Half Moon

Niwemang

Iran, Iraq, A, F, 2006

FilmTragikomödie

Ein berühmter und sehr eigensinniger alter kurdischer Sänger entschließt sich, in einem baufälligen Minibus mit seinen zehn Söhnen, die auch seine Begleitmusiker sind, bis ins irakische Kurdistan zu reisen.

Min.114

Start04/13/2007

Gefilmt in Cinemascope in der erstaunlichen kahlen, oft schneebedeckten Berglandschaft des iranischen Kurdistan, erzählt Niwemang die Geschichte einer Reise. Ein berühmter und sehr eigensinniger alter kurdischer Sänger entschließt sich, in einem baufälligen Minibus mit seinen zehn Söhnen, die auch seine Begleitmusiker sind, bis ins irakische Kurdistan zu reisen. Dort soll er, nach dem Sturz von Saddam, ein Festkonzert geben. Für die Musik dieses Mannes ist jedoch die Stimme einer Frau grundlegend wichtig - aber Frauen dürfen im Iran nicht singen. Mit einer Frau an Bord müssen sie also illegal reisen. Bahman Ghobadi gehört zu den anerkanntesten Regisseuren des Iran und hat sich mit Filmen wie A Time for Drunken Horses und Turtles Can Fly mutig der zeitgenössischen Realität kurdischen Lebens gestellt, wobei er sich dabei oft geschickt zwischen tief empfundener Tragödie und warmem, derbem Humor bewegte. In Niwemang ist er leichter gestimmt, auch wenn der Film immer wieder die Realität des kurdischen Kampfes um die eigene Identität und Kultur berührt. Inspiriert durch diesen von Mozart beeinflussten Auftrag, hat Ghobadi einen Film geschaffen, der von einer Liebe zu Musik durchdrungen ist und die Rolle von Frauen bei der Schöpfung musikalischer Schönheit in den Vordergrund rückt. Die Musik stammt von einem der bekanntesten Künstler und Komponisten im Iran: Hossein Alizadeh.

(Text: Viennale 2006)

IMDb: 7.3

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Ismail Ghaffari, Allah Morad Rashtiani, Hedieh Tehrani, Golshifteh Farahani, Hassan Poorshirazi

  • Regie:Bahman Ghobadi

  • Kamera:Nigel Bluck, Crighton Bone

  • Autor:Bahman Ghobadi

  • Musik:Hossein Alizadeh

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.