Halte still - Stirb - Erwache

Samri - umri - woskresni

UdSSR, 1989

Walerka und Galija wachsen neben einem Arbeits- und Straflager in einer elenden Gemeinschaftshütte auf. Das Leben ist trostlos, Familienstrukturen bestehen nur noch in Fragmenten, die wenigen Männer sind Alkoholiker und menschliche Wracks.

Kanjewskijs autobiographisches Filmdebüt spielt in einer Kleinstadt im fernen Osten der
Sowjetunion. Man schreibt das Jahr 1947; Stalin setzt seinen Terror gegen die eigene Bevölkerung
fort. Die Kinder Walerka und Galija wachsen neben einem Arbeits- und Straflager in einer elenden
Gemeinschaftshütte auf. Das Leben ist trostlos, Familienstrukturen bestehen nur noch in
Fragmenten, die wenigen Männer sind Alkoholiker und menschliche Wracks. Hoffnung und Humor
lassen lediglich die beiden zwölfjährigen Kinder aufkommen, zwischen denen sich eine innige
Freundschaft entwickelt.

  • Schauspieler:Pawel Nasarow, Dinara Drukarowa, Jelena Popowa, Walerij Iwtschenko, Wjatscheslaw Bambusek, Wadim Jermolajew

  • Regie:Witalij Kanjewskij

  • Kamera:Wladimir Bryljakow

  • Autor:Witalij Kanjewskij

  • Musik:Serrgej Banewitsch

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.