Hasta la victoria siempre

 Kuba 1967
Independent 
film.at poster

Mit Bildern von den elenden Lebensbedingungen
der Indio-Bevölkerung Boliviens und Aufnahmen aus dem Befreiungskampf
in Kuba montiert Santiago Alvarez eine Hommage an Ernesto Che Guevara
als Reaktion auf die Nachricht von dessen Tod. Der Film wurde an Guevaras
zehntem Todestag während einer Gedenkkundgebung auf dem Platz
der Revolution in Havanna gezeigt.

Hasta la victoria siempre ist nicht zu Unrecht einer von Santiago
Alvarez berühmtesten Filmen. Es handelt sich dabei weniger um
einen Dokumentarfilm als vielmehr um ein dokumentarisches Gedicht,
eine sehr persönliche und doch allgemein gültige Auseinandersetzung
mit dem legendären Revolutionär, die Alvarez unter dem Eindruck
des gewaltsamen Todes des Che fertigstellte. Der kubanische Filmemacher
versteht es meisterhaft, den Kampf gegen die Unterdrückung in
Kuba mit den späteren Bemühungen in Beziehung zu setzen,
in anderen lateinamerikanischen Ländern Ähnliches zu erreichen,
wie in diesem Fall in Bolivien. (Jennifer Stillman)

Details

Perez Prado,Gonzalez Mantici u. a.,

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken