Heimkehr der Jäger

 Österreich 2000
Drama 06.10.2000 
film.at poster

Ein Kopist reagiert auf die um sich greifende Kapitalisierung seines Umfeldes. Es kommt zur Eskalation.

Franz, ein Kopist im Wiener Kunsthistorischen Museum, hat in zunehmenden Maße mit dem Werteverlust und der immer stärker um sich greifenden Kapitalisierung seines Umfeldes zu kämpfen. Scheinbar banale Veränderungen in seiner Umgebung nimmt er mehr und mehr als Bedrohung und Zerstörung seiner Lebenswelt auf. Er reagiert. Eine Eskalation von Konflikten ist die Folge. Schließlich wird er von den Behörden als Verbrecher verfolgt.

Details

Ulrich Tukur, Julia Filimonow, Nikolaus Paryla, Johannes Silberschndeider
Michael Kreihsl

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Begeisternd!
    Der Film hat mich wirklich begeistert! Die Geschichte ist wesentlich, trotzdem letztendlich Vorwand um Aussagen über das Medium und seine Immanenz in einer sehr sophistischer
    Manier rüberzubringen. Was für mich am wichtigsten war, der herrlich eigentümliche stille Humor. Wenn z.B. der kujonierte "Museumswärter" unter Gewaltanwendung Gewehr
    und Helm aushändigen muß. In einer plötzlichen Wendung sich aber nicht mit der bloßen Opferrolle begnügt, sondern zum beratenden Waffenhändler wandelt. In der Hoffnung,
    daß irgendwer zu kämpfen beginnt...
    Natürlich wird man mit an TV-Serien geschulten Sehgewohnheiten nicht weit kommen. In diesem Sinn ist es natürlich ein Anti-Hollywood-Film! Und es wird einiges in der Erzählfolge
    ausgespart, das der Zuseher erst ergänzen muß.

  • Heimkehr der Jäger
    ja, ein film zum viel nachdenken. nicht unbedingt etwas besonderes. ein "komischer" film.
    das dieser film schlecht ist, kann man nicht sagen.
    PS: we9ss vieleicht jemand wo man die geile musik aus dem film bekommt?

    Re:Heimkehr der Jäger
    an der kasse zum votiv kino gibts,soviel ich weiß, den soundtrack um 150 ats zu kaufen.

    Re:Heimkehr der Jäger
    soundtrack zu HEIMKEHR DER JÄGER auf CD bei EXTRAPLATTE erschienen und im Fachhandel erhältlich;
    siehe auch Soundtrack-Tipps im SKIP-Kinomagazin Dez/Jän-Ausgabe oder auf der homepage www.heimkehrderjaeger.at