Helden wie wir (1999)

 D 1999
Komödie 93 min.
5.80
Helden wie wir (1999)

Wie in Thomas Brussigs gleichnamigem satirischen Roman wird auch im Film die "wahre Geschichte" der Maueröffnung am 9. November 1989 erzählt.

Nicht dem Apparatschik Schabowski ist diese Zäsur in der deutschen Geschichte zu verdanken, sondern dem zu Unrecht vergessenen Klaus Uhltzscht, der einerseits als Agent »Romeo« von der Stasi geführt wird, sich aber andererseits aus alter, doch noch immer frischer Liebe in Umtriebe der Dissidentenszene verwickeln lässt. Am Ende hilft nur noch eins: Hosen runter! Mit dem bekannten Ergebnis ...

Brussigs Roman erzählt deutsche Geschichte mit den Mitteln der Groteske, der Farce, des Treppenwitzes. Das Medium Film tut sich nicht immer leicht damit, für das in diesen Genres vorherrschende Stilmittel der Übertreibung die angemessenen Bilder zu finden, obwohl - oder vielleicht weil - Sebastian Peterson tief in die Trickkiste greift. Da er dort auch viele schöne Einfälle gefunden hat, ist gute Unterhaltung garantiert. (cb/is)

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Daniel Borgwardt, Xenia Snagowski, Adrian Heidenreich, Luca Lenz, Kirsten Block, u.a.
Sebastian Peterson
Thomas Brussig, Sebastian Peterson, Markus Dittrich

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken