Hermit

Otshelnik

RU, 2018

Dokumentarfilm

Der Eremit Viktor Stepanov lebt seit 22 Jahren in einem dichten Wald, fünf Kilometer vom nächsten Dorf entfernt, in einer Verschlagähnlichen Hütte mit einem gusseisernen Ofen und Erdboden.

Min.67

Im Winter ist er völlig von der Zivilisation abgeschnitten, da der Fluss zugefroren ist. Er sagt, nach neun Monaten sei er wie nackt – allein mit sich selbst.
Das Phänomen der Zurückgezogenheit gab es zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Menschen, die sich für diese Lebensform der bewussten Selbstisolation entschieden haben, ging es dabei immer um mehr als das bloße Überleben, es hatte eine spirituelle Dimension. Ein Film voller atmosphärischer Bilder und Töne.

  • Regie:Artem Moskalev

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.