Hitlerjunge Quex

1933

Der Hitler-Jugend war das Hauptwerk der frühen nationalsozialistischen Filmproduktion gewidmet.

Min.93

Heini (den, was lange geheim gehalten wurde, der Wiener Jürgen Ohlsen spielte) wächst in einem Kommunisten-Bezirk, dem Berliner Beusselkietz in Moabit, auf. Sein Vater ist ein Trinker und Marxist, die Mutter hilflos dem brutalen Mann ausgeliefert, der kleine Sohn schließlich heftig von der Jugend-Internationale umworben. Doch auf einer Wochenendfahrt der KJ erlebt der quirlige Heini, genannt Quex, den krassen Gegensatz zwischen den Chaoten der Kommune und den disziplinierten Hitlerjungen. Er weiß fortan, wo seine Zukunft liegt ...

  • Schauspieler:Jürgen Ohlsen, Heinrich George, Berta Drews, Claus Clausen, Hermann Speelmans, Franziska Kinz

  • Regie:Hans Steinhoff

  • Autor:Karl Aloys Schenzinger, Bobby E. Lüthge

  • Musik:Hans-Otto Borgmann

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.