i feel distortion

Österreich, 2001

Independent

Der Blick auf das zu
Sehende bleibt verzerrt. Die Großaufnahmen lassen die Sujets nur erahnen. Doch nicht nur das, was sich vor der Kamera befindet, bleibt schemenhaft, auch das Videomaterial steht scheinbar schon kurz vor der Auflösung. Ein ironisches Spiel mit unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen.

Länge: 7 min

  • Regie:Paul Divjak

  • Musik:Manfred Karrer

  • Verleih:sixpackfilm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.