Ich bin William

Jeg er William

DNK, 2017

FilmFamilie

Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, dass William ein Träumer ist, denn sein Leben ist wirklich nicht einfach: sein Vater ist bei einem Autounfall gestorben und seine Mutter sitzt in der Irrenanstalt. Glücklicherweise kann William bei seinem Onkel Nils leben. Der hat zwar ein großes Herz, verdient sein Geld aber vor allem mit Wettspielen. Als Nils wegen seiner Spielschulden dann Ärger mit einer Gangsterbande bekommt, nimmt William sein Herz in die Hand und kümmert sich auf seine Weise um die Sache. Dank seiner Fantasie und seiner Einfühlungskraft - und ein paar mysteriösen Hinweisen seiner Mutter - schafft er es, nicht nur den Gangsterboss und dessen großen Hund zu beeindrucken, sondern verliebt sich auch noch in die coole Viola aus seiner Klasse.

Min.83

ab8+

Da seine Mutter psychisch krank ist, kommt William in die Obhut seines Onkels. Der lebt von der Sozialhilfe, handelt mit Diebesgut, ist ein notorischer Spieler und politisch alles andere als korrekt, aber er bietet William ein Zuhause. Als Onkel Nils wegen seiner Spielschulden in ernsthafte Schwierigkeiten gerät, fasst sich William ein Herz, begibt sich in die Höhle des von allen gefürchteten Gangsters Djernis und macht mit ihm einen Handel aus. Dieser Schritt löst eine Entwicklung aus, die sich William nie im Leben hätte träumen lassen.

IMDb: 6.6

Kaufen & Leihen

AnbieterResolutionPreis

Google Play

1080p€ 4.99Zum Angebot
  • Schauspieler:Alexander Magnússon, Rasmus Bjerg, Stinne Henriksen, Amina Awan Abou Arrakha, Niels-Martin Eriksen

  • Regie:Jonas Elmer

  • Kamera:Eric Kress

  • Autor:Kim Fupz Aakeson, Kim Fupz Aakeson

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.