Igel kommen ohne Borsten zur Welt

 Bulgarien 1970

Taralezhite se razhdat bez bodli

Kinderfilm 84 min.
film.at poster

Alle drei Novellen dieses Kinderfilms verbergen Botschaften für jedermann.

Auf der einen Seite sehen wir die bezaubernde, fröhliche und vergnügliche Kinderwelt der Spiele und Phantasien. Auf der anderen Seite, wie der Titel schon verrät, ihre Verletzlichkeit sowie das Verlangen der Gesellschaft, die junge Generation zur Vereinheitlichung und Widerspruchslosigkeit zu zwingen. Der Episodenfilm erzählt Geschichten einer Gruppe von Zehnjährigen, die in der Schule, auf der Straße und zu Hause ihre Freiheit behaupten. Es hat nun auch wirklich keinen Sinn, Mitko zu bestrafen, weil er während den Unterrichtsstunden mit seinen Ohren wackelt, denn seine Strafe macht ihn nur noch populärer, und es finden sich zahlreiche Anhänger und Nachahmer. Auch in den anderen beiden Episoden, hecken die Kinder allerlei lustige Streiche aus.

Die sogenannten Kinderfilme sind international anerkannt und ein Markenzeichen Bulgariens. IGEL KOMMEN OHNE BORSTEN ZUR WELT gehört heute noch zu den größten Publikumserfolgen. (Text: Filmarchiv Austria)

Details

Ivajlo Dšambazov, Nejko Nejkov, Petar Pejèev, Andrej Slabakov, Ivan Aršinkov
Dimitar Petkov

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken