Imitation of Christ

 USA 1967
Avantgarde 85 min.
film.at poster

Patrick Tilden-Close spielt in dieser Warhol-Komödie einen schönen, aber schweigsamen und launischen jungen Mann, der den Verführungsversuchen des Hausmädchens wiedersteht, verkörpert von Nico, die auch aus dem berühmten Buch des mittelalterlichen Mystikers Thomas a Kempis vorliest, dem sich der Titel verdankt. Währenddessen debattieren Ondine und Brigid Berlin als seine Eltern im Bett darüber, warum der Junge so seltsam geworden ist und bejammern die missliche Lage. Dazwischen schneidet Warhol Szenen, wie der Junge ziellos mit einem von Taylor Mead gegebenen Sandler durch San Francisco streift.

Imitation of Christ war ursprünglich in einer Acht-Stunden-Version gedreht worden, die nur einmal im November 1967 gezeigt wurde, einen Monat darauf in der ebenfalls einmaligen Aufführung von Warhols 25-Stunden-Epos ****/ Four Stars vollständig auftauchte, dann von Warhol und Paul Morrissey auf Spielfilmlänge kondensiert wurde.

Details

Nico, Brigid Berlin, Ondine, Taylor Mead, Andrea Feldman, Patrick Tilden-Close, Tom Baker
Andy Warhol

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken