Inselgeschichten

 J/HK/China 1999

You shi tiaowu

Drama 103 min.
film.at poster

Ein Handvoll Personen unterschiedlicher Herkunft ist dazu gewzungen, gemeinsam auf einer Insel zu verweilen, die unter Quarantäne gestellt worden ist.

Eine kleine Insel inmitten des blauen Meeres, ein paar idyllische Strände
und nicht viel mehr . . .

Haruki, ein japanischer Journalist, ist an Tuberkulose
erkrankt und will sich hier erholen. Sharon, eine Amerikanerin chinesischer
Herkunft, die sich als erfolgreiche Bankerin durchgesetzt hat, befindet sich
auf dem Weg zu einer internationalen Konferenz auf dem Festland und will
ihre Reise hier nur kurz unterbrechen. Sie wird begleitet von Marianne, ihrer
Freundin aus Schulzeiten, die glücklich verheiratet und begeisterte Foto-grafin
ist. Die beiden Frauen haben sich hier verabredet, um in einem Restaurant
zu speisen, dessen hervorragende Küche und einzigartige Lage als
heißer Tip der Saison unter den Schönen und Wohlhabenden gehandelt
werden.

Mei Ling, quirlig und gewieft und ganz bestimmt keine, die eine solche
Gelegenheit ausschlagen würde, ist der Einladung eines Briten gefolgt, den
sie am Vorabend auf einer Party kennengelernt hatte. Und dann wäre da
noch Han. Dem Jungen ist gelungen, wovon andere ihr Leben lang träumen:
Über Nacht ist er zum Sex-Symbol geworden. Ein geradezu unheimlicher
Erfolg, wenn man bedenkt, daß er dies seiner ersten Rolle zu verdanken
hat. Han will auf der Insel einfach mal einen beschaulichen Nachmittag
fern von der Großstadt verbringen.

Als die Nacht anfängt, sich über die Insel zu legen, bricht eine Katastrophe
über die Urlauber herein. Die Regierung vermutet auf dieser Insel den
Ursprung einer sich rasant schnell ausbreitenden Seuche und hat kurzerhand
die gesamte Insel unter Quarantäne gestellt. Jetzt sitzen alle fest. Es
gibt keine Möglichkeit, sich abzulenken. Einer stirbt. Und die Nacht hat gera-de
erst begonnen . . .
Berlinale 2000

A tiny island in the midst of a blue sea. Just a handful of idyllic beaches and
not much more . . .

Japanese journalist Haruki is suffering from tuberculosis
and has come here to rest. Sharon is an American woman of Chinese
descent. A successful banker, she is on her way to an international conference on the mainland and has decided to break her journey with a brief
stopover here. She is accompanied by Marianne, a childhood friend, who is
happily married and a passionate photographer. The two women have
arranged to meet on the island in order to share a meal at a restaurant
which has been singled out by the rich and famous for its fantastic cuisine
and perfect location.

The astute, lively Mei Ling is certainly not the type to turn down an opportunity
- she has come to the island at the invitation of a British man she met
at a party the night before. Then there's Han. Others spend their whole lives
dreaming of success but he has shot to stardom overnight as a sex symbol.
Han's achievement is all the more astounding when one considers that this
is only his first screen role. Han is on the island simply because he wants to
spend a quiet afternoon away from the hurly-burly of the big city.

As night falls over the island, a catastrophe occurs which affects all the holiday-
makers. Suspecting the island to be the source of a rapidly spreading
epidemic, the government has quickly placed it under quarantine. Nobody
is allowed to leave. There's nothing they can do to take their minds off the
situation, either. One of them dies. And the night has barely begun . . .

Berlinale 2000

Details

Takao Osawa, Shu Qi, Michele Reis, Julian Cheung, Kaori Mormoi, Elaine Jin, Gordon Liu, Millie Wong, Sean Carrie
Stanley Kwan
Yat-yiu Yu
Pun-leung Kwan
Jimmy Ngai

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken