Inventos: Hip Hop Cubano

 2005
Musikfilm / Musical, Dokumentation 58 min.
Inventos: Hip Hop Cubano

Der Film bietet einen einzigartigen Einblick in die Realitäten und Politik des zeitgenössischen Kubas und begleitet Pioniere dieser musikalischen Bewegung in ihre Häuser, zu ihren Auftritten und bei ersten Reisen ins Ausland.

INVENTOS folgte den US-Rappern Dead Prez und Tony Touch, welche 2005 die Orishas auf Kuba besucht haben. Exemplarisch zeigt der Film die ersten Gehversuche von Hip Hop auf der Insel.

Das Wort 'Inventos' ist der Titel dieses Dokumentarfilms und bedeutet, aus nichts etwas zu machen, in der Weise wie kubanische Bands genommen haben, was sie hatten, um auf der internationalen Bühne bekannt zu werden. Das Wort Inventos bezeichnet auch die Entstehung des Films, da dieser ganz ohne Skript und ohne Finanzierung entstand, nur mit einem starken Wunsch zu dokumentieren, was in Kuba mit Hip Hop passiert.

So wie Hip Hop in den USA als eine Form der kreativen Selbstausdruck begann, brachte er auch in Kuba ein neues Bewusstsein zu drückenden sozialen Bedingungen und zeigt den innovativen und unzerstörbare Geist von einem Volk, das vom US-Embargo unterdrückt wird.

INVENTOS dient als Erinnerung des politischen Bewusstseins, wodurch diese Musik geschaffen wurde. Dreißig Jahre nach seiner Erfindung gibt Hip Hop trotz Kommerzialisierung weiterhin Menschen eine Stimme, die nicht schweigen wollen. Der Film zeigt, wie sowohl in Kuba als auch in den USA (ähnliche) soziale Kämpfe durch Hip Hop reflektiert werden und was passieren kann, wenn kulturelle Barrieren überwunden werden. Der Film erweckt eine Oldschool-Essenz, die unsere heutige Generation inspirieren und ihr die Augen öffnen kann

Details

Eli Jacobs Fantauzzi

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken