It Happened in Hollywood

1937

Drama

Tim Bart und Gloria Gay sind zwei Stummfilm-Western-Stars, deren Stern im Sinken begriffen ist. Gloria ist immerhin ein wenig erfolgreicher als Tim, dessen Stimme in der Tonfilmära nicht gefragt ist. Er findet kaum noch Jobs, beschließt aber, in Hollywood zu bleiben. Bald ist er pleite, weil er sich weigert, sein «sauberes» Image aufzugeben und Rollen in den gerade aufkommenden Gangsterfilmen zu spielen. Er lernt Billy kennen, einen kleinen behinderten Buben, der ihn als Cowboy vergöttert. Gloria beschließt, ihre Karriere aufzugeben, weil sie ohne Tim nicht spielen will. Tim hat Billy versprochen, ihn eines Tages auf seine Ranch einzuladen, um ihm das «richtige Hollywood» zu zeigen. Mit Hilfe einiger Freunde schafft er es, den Glanz der früheren Tage für einmal wiederherzustellen. Doch als Billy von Tims Pferd fällt und dringend medizinische Hilfe benötigt, erweisen sich Tims finanzielle Nöte als fatal. Er sieht keinen anderen Ausweg mehr, als eine Bank auszurauben. Dabei kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall.Obwohl der Film eindeutig als B-Picture angelegt war, fühlten sich die Kritiker seinerzeit bemüßigt, It Happened in Hollywood mit einem ähnlichen, viel größeren Film zu vergleichen, der im selben Jahr herauskam, Wellmans Blockbuster A Star Is Born. Der Vergleich ist unfair; außerdem hat It Happened in Hollywood eine Anzahl sehr schöner Szenen, darunter eine fulminante Partysequenz, in der Doppelgänger aller aktuellen Stars auftreten, darunter die von James Cagney, Charlie Chaplin, W.C. Fields, Clark Gable, Bing Crosby, Fred Astaire, Mae West und Ginger Rogers. Victor McLaglen wird sogar von seinem Bruder Arthur dargestellt. (Thomas Willoughby)

  • Regie:Harry Lachmann

  • Kamera:Joseph Walker

  • Autor:Ethel Hill, Harvey Fergusson, Samuel Fuller nach der Story Once a Hero von Myles Connolly

  • Musik:Morris Stoloff

  • Verleih:Sony Pictures

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.