Jackie Chan ist Nobody

Who Am I / Ngo hai sui

1998

Action

Ein Spezialauftrag führt Jackie (Jackie Chan) und sein Einsatzkommando nach Südafrika, mit der Aufgabe, Informationen eines geheimen Forschungsprojektes zu beschaffen.

Min.108

Film.at - Kritik
`Jackie Chan ist Nobody` so der Titel dieses Films. `Jackie Chan fürchtet sich, daß er ein Nobody wird` (= Untertitebpund das muß er auch, wenn er die Machart seiner Streifen nicht einer Änderung unterwirft. Hier wird versucht, Action, Humor und Elemente aus den typischen "Chan-Eastern" zu vereinen. Die Handlung wird diesmal nach Afrika und Europa verlagert.

Chan hat die Aufgabe, mit Hilfe einer Sondereinheit Informationen über ein geheimes Forschungsprojekt in Südafrika zu beschaffen. Sein Team wird jedoch von einem abtrünnigen CIA Agenten eliminiert. Es überlebt als einziger den Anschlag, verliert jedoch das Gedächtnis und beginnt auf abenteuerlichste Weise die Suche nach seiner Indentität. Dabei wird er ständig von irgendwelchen Agenten irgendwelcher Dienste verfolgt. Man wird den Eindruck nicht los, daß Chan versucht, sein Betätigungsfeld nach Westen (Hollywood?) zu verlagern. Das hat wohl auch seinen Grund, denn hier hat der mittlerweile 44jährige weniger "Arbeit" mit den Kampfszenen, dabei jedoch mehr "Handlung", was für ihn doch in Summe Erleichterungen bringt (obwohl er die meisten Stunts noch immer selbst ausführt).

Emil Kuzmanov

IMDb: 6.8

  • Schauspieler:Jackie Chan, Michelle Ferre, Mirai Yamamoto

  • Regie:Benny Chan

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Jackie Chan ist Nobody

1/1