Jolson sings again

 USA 1949
Musikfilm / Musical 96 min.
film.at poster

Das Sequel zu "The Jolson Story" beschreibt den weiteren Weg Al Jolsons.

Eine Comeback-Tour durch amerikanische Militärcamps lässt ihn wieder zur alten Form auflaufen. Durch eine schwere Krankheit, die die Amputation eines Lungenflügels zur Folge hat, verfällt er in Depression. Im Militärhospital lernt er die Krankenschwester Ellen kennen, die ihn dazu ermutigt, trotz der Behinderung seine Laufbahn fortzusetzen. Drehbuchautor Buchman hat den Charakter seines Titelhelden genau getroffen, »by mixing in a little vinegar with some sugar has come up with a reasonable accurate biographical sketsch rounding out the second quarter century in the career of a great performer«, urteilte The New York Times. Die zentralen Darsteller sind, mit Ausnahme von Barbara Hale, dieselben wie im Biopic von 1946, und so spielt der Wiener Ludwig Donath auch hier die Rolle des Kantors Yoelson, als Vater von Al. Donath war 1938 in die USA geflohen, wo er in zahlreichen Anti-Nazi-Filmen eingesetzt wurde und vor allem wegen seiner Hitlerdarstellungen zu einiger Bekanntheit gelangte. (al)

Details

Larry Parks, Barbara Hale, William Demarest, Bill Goodwin, Ludwig Donath u.a.
Henry Levin
George Duning, Morris Stoloff
William Snyder
Sidney Buchman

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken