Kiss and Run

 D 2002
Tragikomödie 88 min.
6.20
Kiss and Run

"kiss and run" ist die Geschichte von Emma und Max, die in einer Hochhaussiedlung in Frankfurt leben.

Emma (Maggie Peren) ist eigentlich Schauspielerin, die aber keine Rollen bekommt und deshalb in der Videothek jobbt. Sie tröstet sich damit, dass viele berühmte Schauspieler erst spät entdeckt wurden. Nur wie spät ist "spät"? Heute nacht um zwölf wird sie 25. "Steinalt".

Max (Ken Duken) ist Medikamenten-Tester, hängt den ganzen Tag in der Videothek ab. Er vergrault Emma die Kunden und schaut am liebsten Pornos, vorzugsweise mit seinem Idol John C. Holms. Als Emma am Morgen mit Max im Fahrstuhl stecken bleibt, wird ihr klar, dass sich in ihrem kläglichen Leben etwas ändern muss. Ihr vermeintlicher Liebhaber Dominik ruft sie nicht an, sie verpasst einen wichtigen Vorsprechtermin, und ihr bester Freund Max treibt sie mit seinem Dauergerede fast in den Wahnsinn.

Als sie dann noch erfährt, dass die Videothek geschlossen werden soll, um einem Sonnenstudio zu weichen, sieht sie einem schwarzen Geburtstag entgegen ...

Details

Maggie Peren, Ken Duken, Anja Herden, Hinnerk Schönemann, Martin Kiefer, u.a.
Annette Ernst

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken