Kissed

Kanada, 1996

Alles beginnt ganz natürlich. Die
kleine Sandra sammelt tote Tiere
und beerdigt sie in selbst
ausgedachten Zeremonien.
Sehnsucht liegt in diesen Ritualen
und der Wunsch, das spießige
Elternhaus mit all seinen Regeln
hinter sich zu lassen. Eines
Nachts begräbt Sandra
zusammen mit einer Freundin
eine Maulwurffamilie. Dabei gerät
sie in Ekstase und zerquetscht
eines der toten Tiere. Während
ihre Freundin in Panik davonläuft,
blickt Sandra erstaunt an sich
herab. Neben dem Blut des
Tieres, das an ihrem Pullover
haftet, sieht sie ihr eigenes Blut,
wie es ihre Schenkel hinabläuft.
Sie hat während des
Beerdigungsrituals ihre erste
Menstruation bekommen.
Stopkewich geht es um die
Geheimnisse von Sex, Tod und
dem Weiblichen.
Text: Hans Schifferle, epd-Film

  • Schauspieler:Molly Parker, Peter Outerbridge, Jay Brazeau, Natasha Morley

  • Regie:Lynne Stopkewich

  • Autor:Lynne Stopkewich, Angus Fraser, nach einer Kurzgeschichte von Barbara Gowdy

  • Musik:Don McDonald, Kristy Lee Thirsk

  • Webseite:http://filmcasino.polyfilm.at/kissed/index.htm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.