Kleine Soldaten

 Yu 1967

Mali Vojnici

Krimi 
film.at poster

Kriegswaisen leben in einem alten Kloster unter der Aufsicht ihres Direktors. Eines Tages stößt ein blonder Junge, Sohn eines gefallenen deutschen Offiziers, zu ihnen. Der Heimleiter verschweigt den anderen die Herkunft des Neuzugangs, da deren Eltern von deutschen Soldaten getötet worden sind. Dem blonden Jungen fällt es schwer, sich den grausamen Spielen seiner neuen Freunde anzupassen, was ihn in ihren Augen umso verdächtiger macht. Bato Cengic agierte stets unabhängig zur jeweiligen Regierung und gilt heute neben dem arrivierten Kusturica und dem Jungtalent Danis Tanovic als der wichtigste Regisseur des bosnisch-herzegowinischen Films.
MALI VOJNICI / KLEINE SOLDATEN ist ein prägnantes Beispiel, wie viele Künstler aus unterschiedlichen Teilen des ehemaligen Jugoslawiens oftmals an einem Film mitgearbeitet haben: Der Komponist Bojan Adamic kommt aus Slowenien, die Schauspieler Stojan-Stole Arandzelovic und Mija Aleksic aus Serbien, Zlatko Madunic´ aus Kroatien, andere aus Bosnien-Herzewogina. MALI VOJNICI / KLEINE SOLDATEN wurde 1968 als erster bosnischherzegowinischer Film im offiziellen Wettbewerb von Cannes gezeigt. Wegen des Protestes der Nouvelle-Vague-Filmemacher gegen die Abhaltung der Festspiele im Jahr der politischen Unruhen, wurden keine Preise vergeben, weshalb Cengic´s Film, der als großer Favorit für eine Palme galt, leer ausging.

LÄNGE: 90 Minuten

Details

Stojan Arand¿elovic, Marija Tocinovski, Zaim Muzaferija, Zlatko Madunic, Mija Aleksic, Sead Cakal, Mirsad Ibri¿evic, Darko Cesar, Gordan Kulic
Bato Cengic
Bojan Adamic
Aleksandar Vesligaj
Mirko Kovac

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken