Knallharte Jungs

 D 2002
Komödie 15.03.2002 ab 14 100 min.
4.40
Knallharte Jungs

Von seinen "Besten Stück" fast zum Wahnsinn getrieben versucht Florian, sein Sexleben in Schwung zu bringen.

"ER" spricht immer noch zu Florian (TOBIAS SCHENKE). "ER" meldet sich immer noch in den unpassendsten Situationen zu Wort, um Flos junges Sexleben endlich in Schwung zu bringen. Und "ER" hat sich vom "Besten Freund" zu Flos schlimmstem Feind entwickelt. Sein Kumpel Red Bull (AXEL STEIN) steht Flo ebenfalls wieder als vermeintlicher "Sexperte" mit nach wie vor nicht wirklich brauchbaren Ratschlägen tatkräftig zur Seite.

Das Objekt der Begierde ist dieses Mal die schöne Maja (DIANA AMFT), die Flo allerdings aufgrund seines seltsamen Benehmens für einen perversen Idioten hält.
Es gilt also, Flos Image aufzupolieren, um - getrieben von seinem "besten Stück" - Maja zu erobern.

Details

Tobias Schenke, Axel Stein, Diana Amft, Rebecca Mosselman, Tom Lass, Nicky Kantor
Granz Henman
Gernot Roll
Granz Henman
Constantin
ab 14

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Naja
    Also ich muss sagen, dass der Film nicht besonders schlecht war, aber auch nicht besonders gut. Es waren zwar einige witzige Szenen zu sehen, aber es agäbe viel Verbesserungen daran zu machen

  • !!!
    also so schlecht ist der film auch nicht wie ihr tut! ich persönlich finde den film eher amüsant! ein paar freunde von mir und ich haben uns den film 2mal angeschaut. ich finde das er beim 2ten mal viel lustiger war! aber jeder hat einen anderen geschmack!

  • Das endlose Warten auf den Atomkrieg
    Dieser Film kann nur ein weiterer Beweis dafür sein, daß die Menschheit ausgerottet gehört!

  • nett mehr nicht
    Knallharte Jungs

    Wer erinnert sich nicht an den 1. Teil ? Sicher sehr viele oder ? Wer auf den 1. Teil steht, oder ¿ Charleys Tante ¿ oder ¿ Eis am Stiel 7 + 8 ¿ der ist hier gut aufgehoben. Dazu etwas ¿ Soulman ¿ oder ¿ Mannequin ¿ oder
    ¿ Der Eisbär ¿ oder ¿ Mein bester Freund ¿ FLORIAN und sein sprechender Penis sind wieder zurück. Sie sind losgelassen auf die Zwerchfelle der Kinozuseher. Hie und da ein Lacher, so alle paar Sekunden, hie und da ein bißchen vorn rüberkippen, gestützt von wild daher rasenden Polizisten die meinen ich stehe unter einem LSD Wahn. Ein bißchen wo hingekippt, wo wer eine frisch geöffnete Flasche Chianti vom feinsten hat, und jetzt hat er einen sehr feinen Besuch bei der Putzerei. Naja, der Film war ganz nett. FLORIAN ist noch an die Schule gefesselt, und jetzt ist er in ein Mädchen verliebt, in MAJA PARADIS, die sieht auch aus wie ein Paradies für ihn, langbeinig, blondhaarig, und einfach nett, er mag sie. Bis auf sein Pimmelchen das mag irgendwie nur das eine, aber das macht nichts, er hat ihn schon unter Kontrolle, so die meisten Minuten des Tages. In der Nacht z.b. wenn er schläft. Ein paar Amerikanische Vorbilder hatte der Film schon, aber das war ja klar, und ein bißchen Schmusefummelmusik auch, war aber trotzdem eine deutsche Produktion. Sein bester Kumpel, auch jung und dem weiblichen Geschlecht nicht so ganz abgetan, RED BULL heißt er, ist auch irgendwie in ein paar Mädels verliebt und zu Viert sitzen sie beim Zusehen wie die Mädchen Sport im Freien machen, und sich dann ganz tief bücken. Naja Pubertär eben. RED hat eine Idee, er bringt MAJA sich in FLO zu verlieben, dafür kriegt RED ca. 40 Euro, und wenn er gewinnt müßen die anderen 2 die dagegensetzen in der Fußgängerzone nackt herumstehen.
    Gesagt getan, ein Junge ein Wort und eine Woche Zeit. Als ersters wird er als Pfleger eingeschleust, im Haus der Paradises, die mehr Geld haben als der Bundeskanzler. Pfleger soll er für Omi spielen, einer schwierigen, dem Alkohol nicht abgeneigten Person mit 99 Jahren, die bald Geburtstag hat. FLO muß die Identität eines Mannes annehmen der auf Romantikfilme steht, Tiere mag, und nett zu alten Leuten ist. Gar nicht so einfach, aber er denkt an eines, die Liebe zu MAJA. Sein Penis denkt natürlich tiefschürfender. In der Zwischenzeit, durch ein paar Zwischenfälle, verkleidet sich RED als Mädchen ,um sich bei denen für FLO einzuschleimen. Und das ist wirklich lustig. Fettklopsig wie er ist noch dazu. Er steht seinen Mann. Wo natürlich die alle die Familien lassen ist mehr als fraglich bei dem Film, auch die etwas anmutende Fäkalsprache, aber das macht ja nichts, ist ja nur ne Nachgemachte deutsche Komödie. Etwas primitiv ist das ganze schon, genau betrachtet, und hier wird oft versucht mit der Holzhammer Methode die Leute zum lachen zu bringen, und in einigen Fällen geschieht das auch, aber das ist eher selten. Die Schauspielerische Leistung war gleich 0, die Darsteller wirken hölzern, und das ganze wirkt auch aufgesetzt, aber soll dennoch lustig sein. Geschieht aber immer weniger das man über solche Komödien in letzter Zeit lacht. Teeniefilme und die dazugehörigen Epigonen sind schon so durchgekaut worden, das nachgeahmte Projekte eher peinlich wirken als lustig. Aber was solls. Hauptsache man kann noch ein paar müde Mark verdienen. Jedenfalls verraten tu ich nichts, nur soviel sei gesagt, die hier gezeigten Fäkalwitze sind echt einmalig, geschmackslos, auch wenn wir uns hie und da ein bißchen angelächelt haben und uns am Boden rollend fast kaputt gelacht haben. Viel Spaß dabei.


    Etwas übertrieben, aber sonst ganz nett, wenn nicht die unnötigen Zwischenszenen wären, ohne die der Film stinkfad wäre.

    60 von 100