Koi ya koi nasuna koi

 J 1962
Drama 109 min.
7.20
film.at poster

Der über den Verlust seiner Liebsten irre herumirrende Yasuna wird von einem weiblichen Fuchsgeist aufgenommen, der die Gestalt der geliebten Frau annimmt, sich in ihn verliebt und schließlich sogar einen Sohn gebärt. Doch ein Happy End kann eine solche Grenzüberschreitung zwischen animalischer und menschlicher Welt nicht haben. Im Gegensatz zum Film, der sie erzählt und der zwischen dem Theaterhaften, dem Malerischen und den filmischen Mitteln eine glückliche Harmonie herstellt. Dergestalt, dass der Grad an Abstraktion, den dieses Meisterwerk erreicht, der emotionalen Wucht der Geschichte in keinem Moment im Wege steht. Am Ende bricht einem schier das Herz.

Details

Okawa Hashizo, Saga Michiko, Usami Yunya
Uchida Tomu
Kenjiro Tojo
Yoshida Sadaj
Yoda Yoshikata based on a puppet show by Takeda Izumo

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken