Kreuzer Emden

 D 1932
Kriegsfilm / Antikriegsfilm 98 min.
film.at poster

1932 erlebte der seinerzeit erfolgreiche Stummfilm UNSERE EMDEN (D 1926, R: Louis Ralph) ein Tonfilmremake.

Im Zentrum des Streifens stehen die Heldentaten der Crew des deutschen Kreuzers »Emden« während des Ersten Weltkriegs. In den zwanziger Jahren war der Film von einigen Kritikern gleichsam als Gegenstück zu Sergej Eisensteins PANZERKREUZER POTEMKIN (SU 1925) bezeichnet worden. Nicht Disziplinbruch und Meuterei, sondern opferwilligen Heldenmut und Systemkonformismus bekamen die Zuschauer hier vorgesetzt. In Österreich trafen »Militärfilme« nach Machart des Louis-Ralph-Streifens unter rechts-konservativen Kreisen auf Zuspruch. In der Arbeiter-Zeitung war in diesem Zusammenhang schon 1925 zu lesen: »Die Filmproduktion ist ein Konjunkturgeschäft. Da der Thermometerstand des Nationalismus gegenwärtig ein recht hoher ist, sind die Herren Filmindustriellen sehr kriegerisch geworden und drehen hauptsächlich Offiziersgeschichten, die durchwegs reaktionären, monarchistischen Einschlag aufweisen. «

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Louis Ralph, Werner Fuetterer, Renée Strobawa, Fritz Steiner, Hans Schlenck, Jack Mylong-Münz, u.a.
Louis Ralph

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken