La casa lobo

Chile, 2018

Min.73

Schon unter dem einleitenden Pseudo-Propagandafilm für die Colonia Dignidad in Chile liegt diese bedrohlich sanfte Erzählerstimme, nur zu bald identifizierbar als die des kreidesatten Bösen Wolfs. In einer alptraumhaften Horror-Fabelwelt als stop motion inszeniert, zeichnet das folgende Märchen vom Mädchen Maria, das mit zwei Gefährten aus der Colonia in eine Waldhütte flieht, ein beängstigendes Psychogramm der autoritären deutschen Sekte. Wahrhaft fantastisch ist in dieser grandiosen Politparabel die Animation, die sich weniger „bewegt“, als vielmehr fortlaufend mutiert, sich zerfasert und wieder aufbaut. (Barbara Kronsfoth)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.