Launen eines Flusses - Exil in Afrika

 Frankreich, Italien und Deutschland 1996

Les caprices d'un fleuve

Abenteuer 107 min.
film.at poster

Ein an Luxus und Gesellschaftsleben gewohnter Aristokrat muss im Zuge der Französischen Revolution in die Verbannung nach Afrika.

In Frankreich gärt 1787 bereits die Revolution. Die Adligen ahnen noch nicht, dass ihre Zeit ausgelaufen ist, zu sehr sind sie mit sich selbst beschäftigt. Zwei Schüsse zerreißen die Stille, und ein Günstling des Königs sinkt tot zu Boden.

Jean-François de la Plaine (Bernard Giraudeau) behält nach diesem verbotenen Duell zwar Leben und Ehre, doch der an Luxus und Gesellschaftsleben gewohnte Aristokrat muss in die Verbannung. Der musikliebende Mann mit der gepuderten Perücke verbringt seine Mußestunden fortan im entlegenen Cap St. Louis an der Westküste Afrikas, wo er am Ufer eines launischen Flusses als entbehrlicher Gouverneur einem Handelsposten vorsteht.

De la Plaine ist nun Herrscher über Wilde, Langweiler und Sklavenhändler. Wie soll der hochwohlgeborene Herr nur die Zeit ausfüllen, die hier zäh wie Blei verrinnt?

Details

Bernard Giraudeau, Richard Bohringer, Thierry Frémont, Roland Blanche, Raoul Billerey, Aïssatou Sow, u.a.
Bernard Giraudeau

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken