Le Pornographe

2001

Drama

Ein in die Jahre gekommener Pornoregisseur will den romantischen Akt der Liebe inszenieren.

Min.108

Jacques Laurent, der in den 70er Jahren ein berühmter Pornofilmer war, nimmt wegen seiner prekären finanziellen Situation seine Tätigkeit wieder auf. Er träumt davon, einen romantischen Akt der Liebe pornografisch zu inszenieren. Seine Versuche scheitern, aber er macht weiter, weil er nichts anderes kann. Er hat immer größere Schwierigkeiten, seinen Beruf seiner Frau und der Umwelt gegenüber zu vertreten und isoliert sich zusehends vom Rest der Welt.

Joseph, sein 17-jähriger Sohn, teilt sein Leben zwischen einer aufkeimenden Liebesbeziehung und einer Gruppe von gleichaltrigen Freunden, mit denen er über die Möglichkeit einer Revolution nachdenkt. Er beschließt, die Beziehung zu seinem Vater wieder aufzunehmen, den er seit drei Jahren nicht gesehen hat, nachdem er entdeckt hatte, dass dieser Pornoregisseur und kein «respektabler» Filmemacher ist, wie er gedacht hatte. Wir verfolgen die Begegnung eines Vaters und eines Sohnes an einem wichtigen Punkt in ihrer jeweiligen Biografie: Jacques überlegt, wie er sein Leben in Würde abschließen kann, während Joseph versucht, dem seinem eine Richtung zu geben.

IMDb: 5.3

  • Regie:Bertrand Bonello

  • Kamera:Josée Deshaies

  • Autor:Bertrand Bonello

  • Musik:Laurie Markovitch

  • Verleih:Mercure Distribution

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.