Lebensbilder eines Malers

 H 1979

Csontváry

Drama 111 min.
film.at poster

Bilder und Szenen aus dem Leben des 1919 wahnsinnig verstorbenen Malers Tivadar Csontváry Kosztka.

Der Schauspieler Z. ist ein kontemplativer und ruheloser Mensch. Obwohl er seiner Familie sehr verbunden ist, sucht er noch immer nach einem anderen Sinn im Leben. Er möchte seine Persönlichkeit in seine Rollen integrieren. Nun soll er den Maler Csontváry auf der Bühne darstellen. Das Leben, die Gedanken und Tage des monomanischen Malers waren erfüllt von einem prophetischen und missionarischen Eifer. Jeden Augenblick seines Lebens empfand er als Offenbarung. Sein ruheloses Leben trieb ihn durch die Welt und Z. vollzieht nun in Gedanken diese Wanderschaft nach, deren Spuren im Libanon, auf Taormina, in Athen und in der arabischen Wüste zu finden sind ...
Zoltán Huszárik hat seine Malerbiografie als eine Studie in Schizophrenie angelegt, indem er das Schicksal des authentischen Künstlers in der Rolle eines fiktiven Schauspielers, der sich mit Csontváry identifizieren will, spiegelt.

Details

Ichak Finci, Andrea Drahota, István Holl, Ágnes Bánfalvy u.a.
Zoltán Huszárik
Miklós Kocsár
Péter Jankura
István Császár, Péter Dobai

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken