Lifeboat

USA, 1943

Thriller

Eine Gruppe Überlebender rettet sich nach dem Untergang eines Passagierfrachters auf ein Rettungsboot. Als sich ein Besatzungsmitglied des deutschen U-Boots, das den Frachter torpediert hatte, zu ihnen gesellt, stehen sie vor einem moralischen Dilemma.

Min.97

Ein amerikanischer Passagierfrachter wird während des Zweiten Weltkriegs von einem deutschen U-Boot torpediert und versenkt. Eine Gruppe Überlebender findet sich auf einem Rettungsboot zusammen, unter ihnen eine internationale Journalistin, ein reicher Geschäftsmann, ein Radioreporter, eine Krankenschwester, ein Matrose und ein Maschinist mit kommunistischen Tendenzen. Zu ihnen gesellt sich ein weiterer Verunglückter, es stellt sich heraus, daß er Besatzungsmitglied des deutschen U-Bootes ist. Gleichzeitig ist er aber der einzige, der etwas von Navigation versteht Die Gruppe steht vor einem moralischen Dilemma.

Hitchcocks Tendenz, die Handlung eines Filmes auf möglichst begrenztem Raum spielen zu lassen findet hier ihren Höhepunkt. Einzige Location ist ein Rettungsboot in den Weiten des Atlantiks. Aus dieser äußeren Beschränktheit ein Maximum an Spannung herauszuholen war eine meisterlich bewältigte Herausforderung für den Master of Suspense

IMDb: 7.8

  • Schauspieler:Tallulah Blankhead, William Bendix, Walter Slezak

  • Regie:Alfred Hitchcock

  • Kamera:Glen McWilliams

  • Autor:Jo Swerling nach einer Erzählung von John Steinbeck

  • Musik:Hogo Friedhofer

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.