Lockende Versuchung

 USA 1956

Friendly Persuasion

Western 137 min.
7.50
film.at poster

Als der Sohn einer Quäkerfamilie in den Krieg zieht und die Familie bald darauf annehmen muss, dass er gefallen ist, folgt ihm der Vater in den Kampf.

Eine Quäkerfamilie, die sich gemäß ihrem Glauben zu strikter Gewaltlosigkeit bekennt, wird während des amerikanischen Bürgerkriegs durch marodierende Truppen der Südstaatenarmee in Gewissenskonflikte gestürzt.

Details

Gary Cooper, Dorothy McGuire, Anthony Perkins, Marjorie Main, Robert Middleton, u.a.
William Wyler

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Freundliche Überredung
    Dieses kleine Meisterwerk von William-BenHur-Wyler wird zu Unrecht zur Bedeutungslosigkeit verdrängt. Mit viel leisem Humor und menschlicher Wärme setzt er den freundlichen, friedlichen Quäkern ein Denkmal. Sie unterscheiden sich von ihrer Umgebung durch Sprache und Kleidung und vor allem durch absolute Gewaltfreiheit. Wie die Familie Blumer diesem Problem im amerikanischen Bürgerkrieg begegnet, ist durchaus beachtenswert. Der Titel bezieht sich nicht nur auf die Kriegsdienstverweigerung, sondern auch auf amouröse Aktivitäten. Der Verführungsversuch der drei Farmerstöchter bei Anthony Perkins ist immer noch erste Komik-Sahne. Und wie die eheliche Versöhnung zwischen Gary Cooper und Dorothy McGuire auf dem Stroh, die man nicht sieht, euphemistisch umschrieben wird, kann schon eine Schmunzelorgie provozieren. Und natürlich gibt es auch ein ’Wagenrennen’ zur Kirche. Bei der Namensgebung für den Bauer ’Hitzepock’ hat sich Wyler wohl an seine Heimat erinnert. Diese ganze Komik dient aber nur dazu, ein im Grunde zeitloses Thema vorzustellen: hält man auch noch die andere Wange hin? Oder ab wann rechtfertigt es die Notwehr zur Waffe zu greifen? Wyler gibt eine vernünftige Antwort, die allerdings schon etwas auf Kosten der religiösen Fundamentalisten geht.