London Calling

 J 1985
Avantgarde, Kurzfilm 13 min.
film.at poster

In seinem Hotelzimmer in London, wo er als Gast des London International Film Festival untergebracht ist, erhält Nagasaki Shunichi einen Telefonanruf. Könnte es seine Freundin sein, die als vermisst gilt? Von diesem Gedanken angetrieben, beginnt Nagasaki durch die Metropole zu ziehen, auf der Suche nach der verlorenen Geliebten. London Calling ist ein «verfälschter» Kurzfilm, in dem Fiktion und Realität in einander übergehen. Nagasaki drehte den Film, während er mit Heart, Beating in the Dark (1982) am Londoner Filmfestival teilnahm. Es ist eine beißend-witzige Geschichte über die Suche nach einer lange Vermissten, die sich zu einer Meditation über die Erinnerung als solche ausweitet.

(Text: Viennale 2006)

Details

Frank Chickens, Naito Takashi (Stimme)
Nagasaki Shunichi
Frank Chickens
Tezuka Yoshiharu
Nagasaki Shunichi

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken