Das Geheimnis der Alibrandis

Looking for Alibrandi

Australien, 1999

Tragikomödie

Tragikomödie um drei Generationen von Frauen einer italienischstämmigen Familie, die in Sidney gemeinsam - und ohne Mann - unter einem Dach leben und streiten.

Josie (Pia Miranda) ist siebzehn und lebt im Matriarchat. Es hat sich so ergeben, daß die Familie Alibrandi, einst eingewandert aus Italien, nun ohne Männer auskommt, aber nur Oma Katia (Elena Cotta), das unumstrittene Familienoberhaupt, hält das für einen Fluch, der sich im Verhalten der nachfolgenden weiblichen Generationen manifestiere. Schlimm genug, daß Josies Mutter Christina (Greta Scacchi) deren Erzeuger nicht geheiratet hat, ist nun auch Josie gänzlich desinteressiert daran, sich an den von der Großmutter organisierten, der alten Heimat gewidmeten Erinnerungsritualen samt lästiger Verwandtschaft zu beteiligen. Wenn Katia nun auch noch wüßte, daß Josie, ein Teenager in Nöten, obgleich in einer sittenstrengen Klosterschule untergebracht, eben vor der schweren Wahl zwischen zwei Jungen, dem charmanten Vorzugsschüler John Barton und dem Sportass Jacob Cotem, einem "Rüpel", steht ... Doch die "Nonna" weiß durch ihre über die ganze Stadt verstreuten Spioninnen im Greisenalter ohnedies mehr, als den Frauen der nachfolgenden Generationen ihrer Familie lieb ist.

Plötzlich taucht, wie aus dem Nichts, Josies Vater (Anthony LaPaglia) auf und sorgt für Irritation bei den Alibrandi-Frauen. Neugierde ist das Erbgut der Alibrandis und so findet Josie einiges über ihre Mutter und noch mehr über Oma Katia, die Hüterin der Familienmoral, heraus -"news from the past", die Josie geschickt einzusetzen weiß ...
Länge: 100 Minuten

IMDb: 7.2

  • Schauspieler:Pia Miranda, Greta Scacchi, Anthony LaPaglia

  • Regie:Kate Woods

  • Kamera:Toby Oliver

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.