Los sin nombre

 Spanien 1999
Horror 
film.at poster

Ein obskurer Geheimbund - die Namenlosen - hat sich zum Ziel gesetzt, das ultimative Graun zu schaffen.

Fünf Jahre nachdem ihre Tocher, so scheint es, entführt und grausam ermordet wurde, erhält die Mutter einen rätselhaften Telefonanruf: "Mutter, ich bin es deine Tochter!". Die völlig aufgelöste Frau beginnt, gemeinsam mit einem pensionierten Polizisten zu ermitteln und stößt dabei auf den obskuren Geheimbund der "Namenlosen", der sich zum Ziel gesetzt hat, das ultimative Grauen zu schaffen ...

Details

Emma Vilarasau, Karra Elejalde, Toni Sevilla
Jaume Balagueró

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Brilliant, grausam und bizarr
    Los sin nombre ist ein Film der mir unheimlich gefallen hat. Schon lange war ich auf der Suche nach einem Film der mir das Adrenalin zun Kopf steigen lässt. Dabei enthält der Film nicht die typische Art, Schockszenen hintereinander zu bringen (also Popcorn kino), sondern er wird logisch anhand interessanter Thematik aufgebaut. Es hat lange gedauert bis wirklich etwas passiert aber dann kommt es mit einer Wucht die man nie vermutet hätte. Mysteriös, unheimlich, logisch, interessant und mit spanischem Flair, so denke ich könnte man den Film am besten beschreiben.

    Kann ich nur weiterempfehlen