Louis, der Geizkragen

 F 1980

L'avare

Kabarettfilm 72 min.
6.60
film.at poster

Louis de Funès spielt und inszeniert Molière: Der alte Geizhals Harpagon ist steinreich, aber trotzdem unheimlich geizig und denkt den ganzen Tag nur daran, wie er noch mehr Geld sparen kann.

Sein Name ist Harpagon, und er ist geizig. So geizig, dass er sich in der Kirche vor der Kollekte drückt, immer nur das gleiche schwarze Wams trägt und mit seinem Personal ständig über unnötige Ausgaben streitet. Höchstes Gut auf Erden ist für ihn das liebe Geld: Harpagon ist steinreich, er bewahrt sein ganzes Vermögen in einer metallbeschlagenen Truhe auf, die er im Garten vergraben hat. Mindestens einmal pro Tag vergewissert er sich, ob sie noch da ist.

Zwei erwachsene Kinder hat Harpagon, die unter seiner Knickrigkeit leiden: Tochter Elise soll nach dem Willen des Vaters den 50-jährigen Anselme heiraten - weil er als einziger Kandidat auf die Mitgift verzichtet. Und für seinen Sohn Cléante hat er eine nicht mehr jugendfrische, aber begüterte Witwe ausgesucht...

Details

Louis de Funès, Frank David, Claire Dupray, u.a.
Louis de Funès, Jean Girault
Jean Bizet
Edmond Richard
Louis de Funès, Jean Girault, nach dem Theaterstück von Molière

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken