Lumiere: Das Kino und das Licht

 
film.at poster

Lecture
8 bis 12 Jahre

Das Licht ist für das Kino genauso unverzichtbar wie das Dunkel. Erst durch das Zusammenspiel von beidem ist es uns möglich, ein Filmbild wahrzunehmen. Vom fotochemischen Prozess der Belichtung über die Lichtdurchlässigkeit des Filmstreifens bis hin zur Projektionslampe kommt kein Teil des filmischen Prozesses ohne Licht aus. Darüber hinaus ist das Licht auch ein vielseitiges Inszenierungsmittel, das aufgrund seiner Allgegenwärtigkeit schnell in den Hintergrund rückt. Seine technische und ästhetische Bedeutung für den Film zu untersuchen, ist eine faszinierende Reise von den Vorläufern des Kinos bis ins digitale Zeitalter.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken