Luna Park

 F/RUS 1992
Drama 111 min.
film.at poster

Rassistische, antisemitische und homophobe Jugendliche haben ihr Quartier in einem Luna Park aufgeschlagen.

Was zunächst wie ein etwas dick aufgetragener Problemfilm erscheint, wandelt sich zu einem bizarren und starken Porträt zweier einander verachtender Gesellschaften, die allerdings beide gemeinsam haben, dass sie im »Neuen Russland« keinen Platz mehr finden. Die früheren Dissidenten aus dem Künstler- und Intellektuellenmilieu sind ebenso marginalisiert, wie die einst »amerikanisierten« Jugendlichen, die gerade noch im heruntergekommen Luna Park ihren martialischen Übungen nachgehen können. Luna Park bietet eine etwas andere Perspektive auf diese Stätten des Vergnügens, aber auch hier sind sie Sinnbild für die Umkehrung der Verhältnisse und die Reste der klassischen Moderne, die in Russland allerdings erst 1992 endet.

Details

Oleg Borisov, Andrei Goutine, Natalia Egorova, Nonna Mordioukova, Michael Goloubovich, Alexandre Feklistov u.a.
Pavel Lungin
Isaac Schwartz
Denis Jestignejew
Pavel Lungin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken