Man spricht über Jaqueline

 D 1937
Drama 79 min.
6.30
film.at poster

Unter Hochbaums deutschen Studiofilmen einer der schillerndsten, für den Filmhistoriker Ulrich Kurowski gar sein kristallines chef d' oeuvre. Die Pariser Lebedame Jacqueline heiratet den sittenstrengen Diplomaten Michael Thomas, ihre bewegte Vergangenheit will sie ihm verheimlichen. In der Not gibt sie ihre brave Schwester June als die Verruchte aus. Die Dialoge spielen auf der Klaviatur der sophisticated comedy, aber in den mondänen Kulissen hängen tiefe Schatten. Das zentrale Beziehungsdreieck ist nicht versöhnlich aufzulösen. Am Ende steht das todtraurigste von allen Hochbaum-Happy-Endings. (js - Filmarchiv)

Details

Wera Engels, Albrecht Schoenhals, Sabine Peters, Hans Zesch-Ballot, Edith Meinhardt
Werner Hochbaum
Georg Bruckbauer
Werner Hochbaum, Katrin Holland, F. D. Andam

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken