Manga Train

 A/J 1998
Avantgarde, Kurzfilm 21 min.
film.at poster

Innovatives Kurzfilm-Kino.

Bilder und Töne, gesehen und gehört in Tokio, Osaka, Hakodate und Kyoto, aufgenommen in Zügen und Gärten, auf der Straße und im Regen. Alltägliche Momente, deren akute Schönheit nur zu entdecken vermag, wer, mit den Worten von Walter Benjamin, mit der geschärften Wahrnehmung des Flaneurs die Bilder sucht, "wo immer sie hausen". (Michael Omasta)

Details

Manfred Neuwirth
Konzept & Realisation: Manfred Neuwirth

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Manga Serien
    Ich finde man sollte mehr Mangas im Fernsehen zeigen. Wie zB. Goldenboy, Cutey Honey