Marion

Frankreich, 1996

Drama

Ein kinderloses, reiches Ehepaar will die Tochter einfacher Eltern an sich binden.

Min.106

Die zehnjährige Marion ist vor kurzem mit ihren Eltern und ihren drei Geschwistern in ein kleines Haus in der Normandie gezogen. Ihr Vater ist Maurer und arbeitet in seiner Freizeit an dem neuen Haus. Die Mutter kümmert sich ausschließlich um ihre vier Kinder. Eines Tages lernen sie ein Paar aus Paris kennen, das in dem Ort ein Landhaus besitzt. Die Leute sind kinderlos und sehr wohlhabend. Sie finden Gefallen an Marion und laden die Kleine immer häufiger zu sich ein. Schließlich wünschen sie sich, das Mädchen für immer zu sich zu nehmen, und versuchen, Marions Eltern für diesen Vorschlag zu gewinnen. Marion steht zwischen allen Fronten. Gegen ihren Willen wird sie zum Spielball in einer Auseinandersetzung, die bald nichts mehr mit ihrem Wohl zu tun hat.Marion is a 10-year old girl who lives in a small village. Her father struggles hard to support his family. One day, a wealthy Parisian couple turns up in the village. They make the acquaintance of Marion's family, and the woman immediately takes a liking to the little girl. As she cannot have children of her own, she comes up with a strange idea: she wants to take Marion to Paris to live with her and her husband.

  • Schauspieler:Coralie Tetard, Pierre Berriau, Elisabeth Commelin, Marie-France Pisier, Jean-Luc Bideau, Laure Fernandez

  • Regie:Manuel Poirier

  • Kamera:Nara Keo Kosal

  • Autor:Jean-Francois Goyet, Céline Poirer, Manuel Poirer

  • Musik:Anne-Marie Fijal

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.