Mary - Sir John greift ein

GB, 1931

Thriller

Mary ist Hitchcocks zweite Version von Murder! und wurde parallel zum "Original" mit deutschen Stars gedreht.

Eine Schauspielerin einer fahrenden Theatergruppe wird ermordet aufgefunden. Ihre Kollegin, Diana Baring, wird als Verdächtige festgenommen. Sie wurde am Tatort gefunden, kann sich aber an nichts mehr erinnen.

Vor Gericht wird Diana zum Tode verurteilt. Einer der Geschworenen jedoch, der Schauspieler Sir John Menier, ist von ihrer Unschuld überzeugt. Er macht sich auf die Suche nach dem wahren Mörder, und es bleibt ihm wenig Zeit, ihn vor der Vollstreckung des Todesurteils zu finden.

Ein Frühwerk Hitchcocks mit dem bei ihm seltenen Motiv des Whodunnit. Hitchcock experimentierte mit der noch jungen Technik des Tonfilms, mit inneren Monologen und Hintergrundmusik (die live am Set gespielt wurde, da nachträgliches Synchronisieren noch nicht möglich war).

Hitchcock drehte diesen Film in zwei Versionen: eine englischsprachige und eine deutsche, die mit deutschen Schauspielern, aber am selben Set gedreht wurde.

  • Schauspieler:Alfred Abel, Olga Tschechowa, Paul Graetz

  • Regie:Alfred Hitchcock

  • Kamera:Jack Cox

  • Autor:Alma Reville, Herbert Juttke, Georg C. Klaren

  • Musik:John Reynders

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.