Mendelssohn: Sommernachtstraum

 
Musikfilm / Musical 
film.at poster

Dirigent: Stewart Kershaw

1999 hat die BBC unter Einbindung neuester Technik die Choreographie George Balanchines neu verfilmt.
George Balanchine schuf 1962 seinen "Sommernachtstraum" für das New York City Ballet. Die Begeisterung des Choreographen für Shakespeares Geschichte über die Irrungen der Liebe geht auf seine frühe Jugend zurück, wo er als Elf in einer Aufführung des Werks mitwirkte.

Balanchine suchte 20 Jahre lang die geeignete Musik, um Mendelssohns Originalpartitur auf eine angemessene Länge zu ergänzen und dieses populäre Stück auf die Ballettbühne zu bringen.

Diese Produktion wurde 1999 in Köln als Beste Studioaufzeichnung beim Festival dance screen ausgezeichnet.
Länge: 110 Minuten

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken