Menschen am Sonntag (2011)

 A 2011
Avantgarde, Kurzfilm 3 min.
film.at poster

Unter dem Namen Friedl vom Gröller macht die Fotografin Friedl Kubelka Filme und frönt dabei ihrer Faszination für Gesichter.

Ihre Porträtperle trägt den selben Titel wie der stilbildende Klassiker der Sozialreportage aus dem Jahr 1930: Darin stehen die Menschen zum ersten Mal vor einer Kamera - und loten dabei ihre Selbstwahrnehmungs und -darstellungsmöglichkeiten aus. Für Gröllers Filme scheint eine Maxime Godards zu gelten: «Für meinen Film brauche ich Leute, die mir ihre Wahrheiten sagen, die dabei jedoch völlig für mich in meiner Fiktion bestehen bleiben. Ich verlange von ihnen, dass ihre Wahrheit meine Fiktion stützt.»

(Text: Viennale 2011)

Details

Friedl vom Gröller
Friedl vom Gröller
Friedl vom Gröller

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken