Metternichgasse 12 6: Weichenstellungen

 
film.at poster

GERMANIA
A 1998
REGIE Kris Krikellis
BUCH Kris Krikellis
KAMERA Robert Winkler
MIT Nikolas Georgopoulos, Renate Winkler, Michaelis Iphandisete
22 Minuten

DIE WEICHE
A 1997
REGIE Kris Krikellis
BUCH Kris Krikellis
KAMERA Ralf Jacobs
MIT Dominik Glaubitz, Fritz Noltmann, Joe Duebell, Bernhard Truley
12 Minuten

DACIA EXPRESS
A 2008
REGIE Michael Schindegger
BUCH, KAMERA, SCHNITT Michael Schindegger
55 Minuten

Die Kurzfilme des griechisch stämmigen Regisseurs Kris Krikellis haben eine ganz spezielle Leuchtkraft. Mit stilsicherer Handschrift erzählt er in ihnen so persönliche wie allegorische Geschichten von politischer Hintergründigkeit. Getaucht in wehmütiges Schwarzweiß, handelt GERMANIA vom schmerzvollen Abschied aus einer vertrauten, glücklichen Welt, von dem 9-jährigen Odysseas, der im Sommer 1967 gezwungen ist, mit seiner Familie vor der griechischen Militärdiktatur nach Deutschland zu fliehen. In dem ebenso atmosphärisch inszenierten Quasi-Monodrama DIE WEICHE sitzt der Weichensteller Kramer einsam an den Gleisen und wartet pflichtbewusst auf den Zug. Krikellis' Film ist denn auch so etwas wie die Weichenstellung zu Michael Schindeggers Zugfahrer-Porträt DACIA EXPRESS, das mit zu den eindrücklichsten österreichischen Dokumentarfilmdebüts der letzten Jahre gehört. Darin versammelt er eine Vielzahl an Menschen, die auf der Wegstrecke Wien/Bukarest auskunftsfreudig aus ihrem Leben erzählen. Ein eindringlicher Film über die sozialkulturellen Bewegungen zwischen Ost und West. (lm)

(Text:Filmarchiv)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken