Molly Maxwell

CAN, 2012

Drama

Der Film über Freud und Leid der Ersten Liebe, zeigt mit Molly Maxwell eine ganz normale Jugendliche der Generation 2.0., mit deren Sinnsuche und Sehnsüchten wir uns identifizieren können.

Min.91

Molly ist "sweet sixteen" und hat ein Leben so problemfrei wie Zuckerwatte. Sie ist hübsch, Teil einer liebevollen "Bobo"-Familie und geht auf eine alternative Schule, die viel Raum für Persönlichkeits- entwicklung und Kreativität gibt. Doch vor lauter Möglichkeiten fühlt sich Molly verloren und wechselt ständig ihr Hauptfach. Alles ändert sich, als der junge Lehrer Charlie sie für die Fotografie begeistert. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander und verlieben sich. Die zaghafte Romanze erweist sich als hochkompliziert, denn das liberale Umfeld zeigt sich im Fall von tabuisierten Schüler-Lehrer-Beziehungen ganz und gar nicht tolerant.

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Lola Tash, Charlie Carrick, Krista Bridges

  • Regie:Sara St.Onge

  • Kamera:Catherine Lutes

  • Autor:Sara St.Onge

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.