Nacht des gescheiterten Films

 
Kurzfilm 
film.at poster

"Das Scheitern aller Dinge ist die Tat" lautet das Motto des Festivals des gescheiterten Films.

Initiator dieses Events ist der Münchner Hartwig Müller, der dieses Festival nun schon zum vierten Mal veranstaltet. Als Auswahlkriterien für die Teilnahme eines Filmes an dem Festival nennt er zwei: Entweder der Film muss inhaltlich vom Scheitern handeln. Oder das Filmprojekt muss selbst gescheitert sein, beim Dreh, bei der Postproduktion, im Vertrieb. Meist sind die gescheiterten Projekte von der Anlage her interessanter, als die glatten, gelungenen, weil darin eine Idee, eine Absicht deutlich zum Ausdruck kommt.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken