Nang Nak

Thailand, 1999

Independent

Mystisches Kino, basierend auf einer thailändischen Legende.

Der junge Mak muss von seiner schwangeren Frau Abschied nehmen, um in den Chiang-Tong-Krieg zu ziehen. Er überlebt dank der Hilfe eines Ordensmannes. Inzwischen ist seine Frau Nak bei der Geburt ihres Kindes gestorben, ebenso wie das Baby. Doch weil sie ihren Mak so sehr geliebt hat, kommt ihre Seele nicht zur Ruhe und erwartet Maks Rückkehr. Als Mak endlich nach Hause kommt, führt er sein Leben mit Nak und dem Baby weiter, ohne zu merken, dass er mit Geistern lebt. Die traumhaft schönen Bilder von Nang Nak werden nach und nach mit Blut getränkt, bis ein weiser Exorzist der Geschichte zu einer unerwarteten Lösung verhilft.
(Text: Filmarchiv)

Länge: 100 Minuten

  • Schauspieler:Inira Jaroenpura, Winai Kraibutr, Paramote Suksatit, Pracha Thawongpia, Manit Meekaewcharoen

  • Regie:Nonzee Nimibutr

  • Kamera:Nattawut Kittikhun

  • Autor:Wisit Sasanatieng

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.