alle-fuer-ella-1.jpg

© Neue Bioskop/Weltkino/Anke Neugebauer

News
05/24/2022

"Alle für Ella"-Trailer: "Bibi & Tina"-Star am Song Contest

Die Komödie mit Lina Larissa Strahl erzählt von einer Girl-Band, die gegen einen angesagten Rapper antritt.

von Franco Schedl

Mit Witz, Power und einem hitverdächtigen Soundtrack erzählt Regisseurin Teresa Fritzi Hoerl von Freundschaft, Selbstbestimmung und erster Liebe und trifft damit genau den Nerv der neuen Generation.

Ob der Film tatsächlich Ohrwurm-Potential hat, können wir zunächst einmal durch einen Trailer entscheiden:

Eine Mädchen-Band namens Virginia Woolfpack

Ella träumt davon, auf den Bühnen dieser Welt zu performen. Mit ihren drei besten Freundinnen hat sie die Band Virginia Woolfpack gegründet, mit der sie nach der Schule so richtig durchstarten will. Momentan kämpft sie aber vor allem mit dem Abi und ihrem ätzenden Nebenjob im Pizzaturm.

Als sich über einen Song-Contest die Chance bietet, groß ins Musikbiz einzusteigen, überredet sie ihre BFFs, sich anzumelden. Stärkster Konkurrent ist ausgerechnet der arrogante Rapper alfaMK, der bereits eine beachtliche Fanbase hat und auch noch unverschämt gut aussieht, doch das Woolfpack lässt sich davon nicht einschüchtern. "Sisters before Misters" war schon immer das Motto der Band. Oder kommt etwa doch alles ganz anders?

alle-fuer-ella-logo.jpg

InfluencerInnen und Filmband

Nach den "Bibi & Tina"-Kinoerfolgen begeistert Lina Larissa Strahl wieder in einer Titelrolle neben den Schauspielgrößen Milan Peschel, Hanno Koffler und Lavinia Wilson, sowie zahlreichen jungen Talenten und prominenten InfluencerInnen wie Caro Daur und Emir Bayrak.

Die Musik für die Filmband Virginia Woolfpack und den Rapper alfaMK wurde von Julia Bergen und David Bonk, besser bekannt als DaJu, komponiert und produziert, die bereits mit Lina, Prinz Pi, Die Lochis, Glasperlenspiel und Helene Fischer zusammengearbeitet haben.

Neben der zweifach ECHO-nominierten Singer-Songwriterin Lina Larissa Strahl ist die restliche Band mit Schauspielerinnen besetzt, die ihre Instrumente beherrschen und so den Pop von Virginia Woolfpack vor der Kamera authentisch zum Leben erwecken.

"Alle für Ella" ist ein Film über ein letztes Abenteuer vor dem Erwachsenwerden und die schöne Gewissheit, dass beste Freundinnen es locker mit der ersten Liebe aufnehmen können. Die musikalische Rom-Com kommt am 8. September in unsere Kinos.

Kommentare