lord-ring.jpg

© Warner Bros.

News
12/04/2020

Amazon-Serie "Lord of the Rings" erhält viel Zuwachs für Mittelerde

Gleich zwanzig Namen wurden auf der Besetzungsliste der Amazon-Serie "Herr der Ringe" hinzugefügt.

von Franco Schedl

Das Fantasy-Epos von J. R. R. Tolkien ist ja entsprechend umfangreich, daher wird es in der von Amazon geplanten Serien-Version auch eine riesige Besetzungsliste geben, um all den Hobbits, Elben, Zauberern, Zwergen, Orks und anderen Wesen Leben einzuhauchen. Die Amazon-Serie soll allerdings keine direkte Adaptation eines von Tolkiens Werken sein, sondern neue Wege beschreiten.

Zu den bereits früher bekanntgegebenen Darsteller-Namen Robert Aramayo, Owain Arthur, Nazanin Boniadi, Tom Budge und Morfydd Clark kommen nun folgende 20 weitere hinzu:

Cynthia Addai-Robinson ("Power", "Spartacus"), Benjamin Walker ("Heart of the Sea"), Peter Mullan ("Westworld"), Maxim Baldry ("Years and Years"), Ian Blackburn ("Unbreakable Beau"), Kip Chapman ("Top of the Lake"), Anthony Crum ("The Wilds"), Maxine Cunliffe ("Power Rangers Megaforce"), Trystan Gravelle ("The Terror"), Sir Lenny Henry ("Broadchurch"), Thusitha Jayasundera ("Donmar"), Fabian McCallum ("You, Me & The Apocalypse"), Simon Merrells ("Knightfall"), Geoff Morrell ("Grassroots"), Lloyd Owen ("Apollo 18"), Augustus Prew ("Into the Dark"), Peter Tait ("The Return of the King"), Alex Tarrant ("Filthy Rich"), Leon Wadham ("Go Girls") und Sara Zwangobani ("Doctor Doctor").

Die Herkunft dieser SchauspielerInnen ist wahrhaft international: einige sind aus Neuseeland, andere stammen aus Sri Lanka, Australien, Großbritannien oder den USA. Wer von ihnen welche Rolle übernehmen soll, wurde allerdings noch nicht verlautbart.

J.D. Payne und Patrick McKay, Produzenten und Showrunner der Serie, haben diese Besetzungs-Wahl folgendermaßen kommentiert: "Diese unglaublich talentierten DarstellerInnen, die von überall her auf der Welt stammen, sind das Ergebnis unserer jahrelangen Suche nach einzigartigen Künstlern, durch deren Mitwirken Tolkiens Welt erneut lebendig werden kann.  Diese Personen sind mehr als ein Ensemble – sie bilden eine Familie. Und wir sind aufgeregt, jede und jeden von ihnen auf Mittelerde begrüßen zu dürfen." 

Die Dreharbeiten zur ersten Staffel der sehnlichst erwarteten Mega-Serie werden gerade in Neuseeland wieder aufgenommen, nachdem sie durch die Corona-Pandemie unterbrochen werden mussten. Auch eine zweite Staffel ist bereits in Planung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.