benedetta-szene1.jpg

© Youtube-Screenshot Pathé

News
05/06/2021

"Benedetta"-Trailer: Verhoevens lesbisches Nonnen-Drama kommt nach Cannes

Paul Verhoeven verfilmt ein historisches Liebes-Drama im Nonnen-Milieu und hat Chancen auf die Goldene Palme.

von Franco Schedl

Nun-Sploitation nennt sich eine Spielart des Soft-Pornos, die besonders in den 1970er-Jahren sehr beliebt war: Hier geht es stets um Nonnen, die in ihren Klöstern – entweder freiwillig oder unfreiwillig – an sexuellen Orgien teilnehmen, beziehungsweise missbraucht und gefoltert werden. Eine Verbindung von Christentum und teils problematischer Erotik, die in der Trash-Ecke angesiedelt ist.

Verhoevens Nonnen

Sobald jedoch "Basic Instinct"-Regisseur Paul Verhoeven ein Werk mit ähnlicher Thematik dreht, können wir sicher sein, dass der Film nicht in der Schmuddel-Ecke landet. Immerhin ist bereits bekannt geworden, dass "Benedetta" im heurigen Cannes-Festival zu sehen sein wird und somit Chancen auf eine Goldene Palme hat.

Zunächst gibt es aber den Trailer:

Religiös-erotische Visionen

Von wahren Ereignissen inspiriert, ist "Benedetta" im Italien des späten 17. Jahrhunderts angesiedelt, als das Land gerade unter einer Seuche leidet. Die Titelfigur wird in einem toskanischen Kloster als Novizin aufgenommen und hat bereits zuvor durch Visionen Aufsehen erregt, in denen sich Religiöses und Erotisches miteinander vermischen. Außerdem fühlt sie sich immer mehr zu einer Mit-Novizin hingezogen und gerät durch diese Liebe in einen Konflikt mit der Kirche.

Geschichtliche Vorlage

Der erotische Historien-Film basiert auf dem Geschichts-Werk "Immodest Acts: The Life Of A Lesbian Nun In Renaissance Italy" der Historikerin Judith C Brown aus dem Jahr 1986.  Die perfekte Vorlage für Verhoeven somit, der gerne kontroversielle Themen aufgreift.

In der Hauptrolle erleben wir mit Virginie Efira eine Darstellerin, die auch an Verhoevens bisher letztem Film "Elle" von 2016 mitgewirkt hat. An ihrer Seite sind Charlotte Rampling, Daphné Patakia, Lambert Wilson und Olivier Rabourdin zu sehen.

Filmplakate gibt es bisher zwei, von denen das erste recht züchtig daherkommt …

benedetta-plakat2.jpg

… während das zweite schon etwas gewagter ist:

benedetta-plakat.jpg

Ein Start-Termin für "Benedetta" ist noch nicht bekannt. Die Cannes-Festspiele beginnen heuer am 6. Juli. Also wird Verhoevens Werk wohl spätestens im Herbst bei uns anlaufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.