© Sony Pictures

News
11/11/2020

"Bloodshot 2" kommt – und niemand weiß, warum

Der schlechteste Superhelden-Film des Jahres bekommt dank COVID-19-Pandemie eine Fortsetzung, während die Krise großartige Serien nach der Reihe killt.

von Erwin Schotzger

Achtung, Rant: Wer kann sich noch an "Bloodshot" mit Vin Diesel in der Rolle des titelgebenden Superhelden erinnern? Wohl nicht viele. Das liegt aber nicht nur daran, dass der Film kurz vor dem Lockdown im Zuge der ersten Welle der COVID-19-Pandemie in die Kinos kam. Es liegt auch daran, dass der Actionfilm auf Basis eines großartigen Superhelden-Comics des US-Verlages Valiant Comics mit ziemlicher Sicherheit der schlechteste Superheldenfilm des Jahres ist.

Nun berichtet das US-Portal "Cinema Blend", dass es für eine Fortsetzung des cineastischen Machwerks von Sony Pictures gut ausschaut. "Bloodshot 2" is coming! Bei uns steigt bei solchen News der zornbedingte Adrenalinpegel. Warum? 

Keinesfalls, weil wir Vin Diesel den "Erfolg" nicht gönnen. Der Mann braucht nach dem baldigen Ende der "Fast & Furious"-Filmreihe dringend wieder ein neues Betätigungsfeld. Theoretisch wäre er zumindest optisch eine perfekte Besetzung für die Rolle gewesen. Fehlbesetzt waren lediglich die beiden Drehbuchautoren des Films. Aber hallo!

Dem Hollywood-Studio Sony Pictures sei der "Erfolg" auch gegönnt. Denn Sony versucht ja gerade, ein ähnliches Cinematic-Universe aufzubauen wie Marvel. Die Superhelden von Valiant Comics wären dafür eigentlich ideal. Bisher sind aber diese Versuche weder beim Spider-Man-Universum von Sony noch bei "Bloodshot" wirklich überzeugend.

Streaming-Erfolg unter Anführungszeichen

Was "Bloodshot" eine Fortsetzung beschert, ist der – immer unter Anführungszeichen geschriebene – Erfolg als VOD-Angebot. Denn wie die Produzenten im Gespräch mit "Cinema Blend" verraten, haben den Film via Streaming "sehr viele Menschen" gesehen, was den Film im Nachhinein "sehr erfolgreich" gemacht hat. Wohlgemerkt "you can't use the same evaluation process, pre-COVID, to this". Ja, klar: Die Latte für den Erfolg liegt Post-COVID-19 natürlich tiefer als davor. Sowieso! 

Aber warum – Bitteschön! – sagt denn das niemand den Leuten von Netflix? Bei Netflix werden die bereits geplanten Staffeln von großartigen Serien wie "GLOW" und "I Am Not Okay With This" abgesagt! Aber ein unterdurchschnittlicher 0815-Actionfilm wird vor der neuen Normalität im Showbusiness gerettet?

Verkehrte Welt. Wenn das kein Grund für einen kleinen Rant ist, was denn sonst? Und wer kann sich denn – Hand aufs Herz – wirklich noch an "Bloodshot" erinnern?

Eben!

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.