© Netflix

News
11/30/2020

Daredevil-Fans bringen Marvel in Zugzwang

Nachdem Netflix die Rechte an Daredevil wieder abgeben musste, formierte sich eine breite Fan-Gemeinde auf Twitter.

von Oezguer Anil

Seit dem 29. November werden die Karten rund um die Zukunft von Daredevil neu gemischt. Netflix hatte 2018 seine Serie über den Marvel-Superhelden nach drei Staffeln eingestellt und muss nun die Rechte wieder an Marvel und Disney abtreten. Zu diesem Anlass kamen die Fans der Serie auf Twitter zusammen und setzten sich unter dem Hashtag "SaveDaredevil"  dafür ein, den Hauptdarsteller Carl Cox erneut in der Rolle des Superhelden zu sehen.

Alles ist möglich

Charlie Cox verkörperte den Anwalt mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn in insgesamt 39 Episoden der Netflix-Serie und die Fans wollen ihn nun auch ihm Marvel-Universum sehen. Rein theoretisch hat Disney viele Möglichkeiten, Daredevil wieder zum Leben zu erwecken. Ob es nun eine Serie für Disney+, ein Kinofilm oder nur ein Gastauftritt in anderen Marvel-Filmen wird, bleibt abzuwarten. Das erste Mal war der Superheld 2003 auf der Leinwand zu sehen und erntete, trotz eines ambitionierten Ben Affleck in der Hauptrolle, zahlreiche negative Kritiken. Charlie Cox ist zwar kein internationaler Superstar, aber vielleicht kann seine treue Fangemeinde die Produzenten ja davon überzeugen, dass er der Richtige für die Zukunft von Daredevil ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.