© Warner Bros.

Superhelden-Serie
09/17/2019

DC-Serie "Doom Patrol" ab 7. Oktober bei Amazon Prime

Die Superhelden-Serie aus dem Hause DC landet überraschenderweise nicht bei Netflix, sondern bei Amazon Prime Video.

von Erwin Schotzger

Wer die DC-Superhelden-Serie "Titans" zu Jahresbeginn bei Netflix gesehen hat, ist auch schon den seltsamen Superhelden von "Doom Patrol" über den Weg gelaufen. Die schräge Truppe aus den DC-Comics hatte in der Serie des US-Streamingdienstes DC Universe bereits einen Kurzauftritt. Die eigene Serie folgte in den USA wenige Monate später. Hierzulande müssen DC-Fans dafür allerdings den Streaming-Anbieter wechseln, denn Amazon Prime hat offenbar Netflix die Streaming-Rechte weggeschnappt: "Doom Patrol" wird ab 7. Oktober nicht bei Netflix, sondern bei Amazon Prime zu sehen sein.

Produziert wird die neue DC-Serie (wie auch "Titans") von Berlanti Productions ("Riverdale", "Arrow") in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Television.

Offizieller Teaser-Trailer: Doom Patrol

 

Worum geht's bei Doom Patrol?

"Doom Patrol" ist eine Superhelden-Gruppe die seit 1963 durch die Welt der DC-Comics geistert – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Denn die Charaktere sind zwar als Superhelden konzipiert, nehmen aber starke Anleihen bei klassischen Monstergeschichten. So wird die Truppe aus Freaks vom verrückten (oder zumindest dubiosen) Wissenschaftler Dr. Niles Caulder (Timothy Dalton) angeführt, genannt "The Chief".

Die Charaktere sind keine strahlenden Helden, sondern tragische Figuren, die durch Unfälle entstellt und durch Caulder gerettet wurden: Robotman (unter dem Roboterkostüm dargestellt von Riley Shanahan, aber gesprochen und in Rückblicken gespielt von Brendan Fraser) ist ein ehemaliger Rennfahrer, dessen Körper bei einem Unfall zerstört wurde. Nur sein Gehirn konnte von Caulder in einem mit Superkraft ausgestatteten Roboterkörper gerettet werden.

Auch die Superkräfte der anderen Mitglieder von "Doom Patrol" – Negative Man (Matthew Zuk/Matt Bomer), Elasti-Woman (April Bowlby) und Crazy Jane (Diane Guerrero) – sind nur Nebeneffekte von Unfällen und der Behandlung ihrer körperlichen Beeinträchtigungen durch Caulder.

Der englische Extended Trailer bietet einen guten Charakter-Überblick:

In der Serie taucht auch Victor Stone (Joivan Wade), bekannt als Cyborg, auf. Der DC-Charakter, der in den Comics ursprünglich ein Mitglied der "Teen Titans" war, ist bereits aus dem Kinofilm "Justice League" bekannt. Allerdings besteht kein Zusammenhang mit dem DC Extended Universe (DCEU) im Kino. In der Serie holt sich Cyborg offenbar die Unterstützung von "Doom Patrol" für eine Mission.

Hier ist auch noch das Serien-Poster:

 

"Doom Patrol" ist ab 7. Oktober bei Amazon Prime zu sehen.